ISABELL STÄBER FOTOGRAFIE | 2019                                                                                         

Herzlichen Glückwunsch!

Die wohl wichtigste Entscheidung habt ihr bereits getroffen. Ihr wollt in Zukunft euren gemeinsamen Weg als Ehepaar bestreiten.

 

Die Ehe hat für mich persönlich eine ganz besondere und emotionale Bedeutung.

Man zeigt der Welt, dass man zusammengehört, eine Einheit ist und zusammenhält. Man verspricht sich immer füreinander da zu sein - in guten wie in schlechten Tagen. So steht es auch in den meisten Ehegelübden. Ich finde die Worte und das man danach lebt, nach wie vor extrem wichtig. 

Sein Vertrauen und seine Liebe jemand anderem für sein ganzes Leben zu schenken, ist wohl das schönste Versprechen.

Diese Emotionen rühren mich auf Hochzeiten immer wieder zu Tränen und machen eine Hochzeitsreportage für mich so besonders. 

Ich liebe Hochzeiten auf denen viel DIY zu sehen ist, die in einer Scheune oder einer anderen besonderen Location gefeiert werden, romantische Brautkleider mit viel Spitze, ausgefallene Vintage-Sträuße mit viel Eukalyptus -  einfach persönliche Hochzeiten mit echten Gefühlen.

Das Kennenlernen

 

Nach eurer Anfrage vereinbaren wir ein Treffen für ein persönliches Kennenlern-Gespräch. Mir ist es wichtig euch als Paar kennenzulernen, eure Geschichte zu hören, zu sehen was euch ausmacht und ob die Chemie zwischen uns stimmt. Es ist essenziell, dass wir uns gut verstehen und uns sympathisch sind. Ich begleite euch auf Schritt und Tritt an eurem bis dahin wichtigsten Tag, in intimen Momenten und emotionalen Situationen. Nur dann könnt ihr abschalten und den Tag genießen.

Darüber hinaus ist es mir sehr wichtig, dass ihr meinen Stil kennt, ihn auch mögt und damit wisst, was euch für Bilder erwarten werden.

Bei Interesse findet anschließend noch ein Probe-Shooting statt, damit ihr euch auf meine Weise zu Fotografieren einstellen könnt, vielleicht das erste Eis zwischen Kamera und euch bricht und ihr am Tag der Hochzeit nicht mehr all zu aufgeregt seid. 

Der Hochzeitstag

Meine Hochzeitsreportagen beginnen immer mit dem Getting ready. Seid ihr noch unsicher? Gerne überzeuge ich euch davon, warum auch dieser Teil des Tages unbedingt mit eingefangen werden muss. 

Die Trauung begleite ich möglichst unauffällig und ohne Blitz, um den Ablauf nicht zu stören. Ich stelle mich auch stets dem/der Standesbeamten/in, Pfarrer/in, Pastor/in oder freien Redner/in vor, damit ich kein unbekanntes Gesicht bin und wir ggf. noch das ein oder andere kurz besprechen können.

Wie wir das Paarshooting und die Gruppenbilder organisieren, besprechen wir alles vorab. Nichts passiert ohne Plan. Es sei denn, die Situation erfordert Spontanität. ;) 

Also begleite ich das Getting ready, ggf. den Frist Look, die Trauung, den Sektempfang, das Paarshooting, die Gruppenbilder und bleibe meist bis kurz vor dem Essen. 

Für die Party lege ich jedem meiner Brautpaare ans Herz, sich eine Fotobox zu organisieren. Diese Erinnerungen sind einmalig, echt und ungestellt.

Nach der Hochzeit (ca. 1-2 Tage) erhaltet ihr eine kleine Vorschau-Galerie mit dem ersten Bildern, um das Warten und die Neugier nicht ins unermessliche steigen zu lassen. Eure fertige Reportage erhaltet ihr dann in einer schön verpackten Holzbox mit USB-Stick und 10 Abzügen in 10x15 cm.

Schreibt mir doch gerne eine Nachricht, wenn noch offene Fragen sind oder ihr noch mehr über den Ablauf wissen möchtet.