ISABELL STÄBER FOTOGRAFIE | 2019                                                                                         

Dass ich die Trauung von Sandra & Pascal begleiten durfte, hat sich ganz spontan Anfang des Jahres ergeben. Sandra schrieb mir eine ganz liebe E-Mail und fragte, ob der Termin noch frei sei und ich Lust hätte die standesamtliche Trauung der beiden in Obernkirchen zu begleiten. Eigentlich kann ich unter der Woche keine Hochzeiten fotografieren, da ich hauptberuflich anderweitig tätig bin. Aber wie es der Zufall wollte, hatte ich genau in dieser Woche Urlaub.

Direkt nach Sandra's E-Mail habe ich noch eine von ihrer Trauzeugin und Schwägerin bekommen. Der Junggesellinnenabschied stand noch aus und die Mädels wollten den Tag auch gerne bildlich festhalten, weil Sandra Erinnerungen und Foto's super wichtig sind. Sie liebt Blumenkränze, die Farbe Rosa und hat einen unheimlich guten Blick für die schönen Dinge! So auch ihre Trauzeugin Kristina und die Mädels.

Demnach bin am besagten Tag ganz happy und mit vielen tollen Bildern nach hause gefahren.  

Nach einem Kennenlern-Gespräch bei den beiden zu hause (ein absoluter Traum für Fachwerk-Liebhaber) haben wir gleich gemerkt, dass die Chemie stimmt und ich habe mich extrem auf die Hochzeit der beiden gefreut. Nach dem wunderschönen Junggesellinnenabschied wusste ich, dass der Tag auch ganz zauberhaft und mit vielen tollen Details geschmückt sein wird.

Sandra war erst bei ihrer Friseurin Malena, die ihr die Haare + Make-up gemacht hat und anschließend haben wir uns bei ihr zu hause getroffen und das kleines 'Getting ready', sowie den 'First look' festgehalten, denn Pascal hat sich unten im Haus mit seinen Jungs fertig gemacht.

Anschließend ging es zum Stift nach Obernkirchen, wo die standesamtliche Trauung stattgefunden und schon der Rest der Familie gewartet hat. Es war meine erste Trauung im Stift. Der Raum war gemütlich, aber dennoch beeindruckend und typisch für's Schaumburger Land.

Als die beiden frisch Vermählten herauskamen, haben viele Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen die beiden mit einem Spalier in Empfang genommen. Man hat ihnen merklich angesehen, wie sehr sie sich über jeden einzelnen gefreut haben.

Nach den ganzen Gratulationen und dem Sektempfang sind wir aufgebrochen und haben im angrenzenden Park und im Bereich des Stifts das Paarshooting gemacht. Zur Unterstützung war Pascal's Trauzeuge dabei. 

Es war wirklich schön die beiden an ihrem bis dahin schönsten Tag zu begleiten, weil es wie vorhin schon erwähnt, viele tolle Details gab und man den beiden die Liebe zueinander echt angesehen hat!